Verbraucherzentralen fordern einfachere Maut-Erstattung

Die Verbraucherzentralen fordern eine einfachere Regelung für Autofahrer, die sich die geplante Pkw-Maut erstatten lassen wollen. Das vorgesehene Verfahren sei «vollkommen unzureichend und viel zu kompliziert», sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der dpa. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Inländer die Jahresmaut zurückfordern können, wenn sie während des ganzen Jahres niemals auf mautpflichtigen Straßen gefahren sind. Nachweisen müssen Autobesitzer dies etwa durch ein Fahrtenbuch. Müller kritisiert, dadurch entstehe ein unzumutbarer Aufwand.