Verdacht auf Fliegerbombe - Deutsches Museum geräumt

Das Deutsche Museum in München ist nach dem mutmaßlichen Fund einer Weltkriegsbombe komplett geräumt worden. «Es gibt einen Verdacht auf eine Fliegerbombe bei uns im Hof», sagte Museumssprecher Gerrit Faust. Das Museum bleibe daher den ganzen Tag geschlossen. Am 17. Oktober beginnt in dem Museum, das zu den größten naturwissenschaftlich-technischen Museen der Welt zählt, die heiße Phase einer zehnjährigen Generalsanierung. Mehrere Ausstellungen werden geräumt, darunter die Luft- und Raumfahrtabteilung.