Verdächtiger bei Anti-Terror-Einsatz in Brüssel gestorben

Bei dem Anti-Terror-Einsatz der Polizei in Brüssel ist ein Verdächtiger gestorben. Das berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Dienstagabend mit Hinweis auf die Staatsanwaltschaft.

Verdächtiger bei Anti-Terror-Einsatz in Brüssel gestorben
Laurent Dubrule Verdächtiger bei Anti-Terror-Einsatz in Brüssel gestorben

Es handele sich nicht um den 26 Jahre alten Franzosen Salah Abdeslam, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Eric Van Der Sypt.

Abdeslam steht im Verdacht, an den Pariser Anschlägen vom November vergangenen Jahres beteiligt gewesen zu sein. Er ist deswegen einer der meistgesuchten Terroristen Europas.

Polizisten stürmten am Abend eine Wohnung in der Brüsseler Gemeinde Forest. Laut Belga ist noch offen, ob weitere Verdächtige flüchtig sind.

Der Anti-Terror-Einsatz hatte am Nachmittag mit einer Durchsuchung in Forest begonnen. Dabei wurden mehrere Polizisten verletzt. Ein Verdächtiger schloss um sich. Der Schütze konnte zunächst fliehen.