Verdächtige nach Brandanschlag auf «Hamburger Morgenpost» wieder frei

Einen Tag nach dem Brandanschlag auf die «Hamburger Morgenpost» sind die beiden festgenommenen Männer wieder frei. Die beiden 35 und 39 Jahre alten Männer waren am frühen Sonntagmorgen vor der Polizei geflüchtet und anschließend in einer S-Bahn festgenommen worden. Von einem Hinterhof aus waren mehrere Steine und mindestens einen Brandsatz in das Archiv der Boulevardzeitung geworfen worden. Das Blatt hatte nach dem Terroranschlag in Paris islamkritische Karikaturen des Satiremagazins «Charlie Hebdo» nachgedruckt.