Verdi-Chef Bsirske fordert deutliches Gehaltsplus bei Tarifrunde

Vor dem Start der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder fordert der Chef der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, ein deutliches Gehaltsplus für die Beschäftigten. «Noch immer liegen die Tarifgehälter im öffentlichen Dienst der Länder hinter der Tarifentwicklung in der Gesamtwirtschaft zurück. Diesen Abstand wollen wir verkleinern», sagte Bsirske der Zeitung «Sonntag Aktuell». Die Verhandlungen beginnen morgen in Berlin. Verdi und der Beamtenbund verlangen 5,5 Prozent oder mindestens 175 Euro mehr Einkommen für die rund eine Million Beschäftigten der Länder.