Verdi setzt Streiks bei Amazon in Bad Hersfeld und Leipzig fort

Im wichtigen Weihnachtsgeschäft setzt die Gewerkschaft Verdi ihre Streiks an zwei Standorten des Online-Versandhändlers Amazon in Deutschland fort. In den beiden Lagern in Bad Hersfeld und in Leipzig sind die Beschäftigten erneut aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. In Hessen soll der Ausstand bis einschließlich morgen, in Sachsen bis Freitag dauern. Ziel ist ein Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. Amazon orientiert sich an den günstigeren Konditionen der Logistikbranche.