Verdi vertagt Schleusen-Streiks - neue Gespräche

Die bundesweiten Streiks an den Schleusen von Kanälen und Flüssen in der kommenden Woche werden vertagt.

Verdi vertagt Schleusen-Streiks - neue Gespräche
Thomas Frey Verdi vertagt Schleusen-Streiks - neue Gespräche

Die Gewerkschaft Verdi und die beteiligten Bundesministerien hätten sich auf neue Gespräche in dem Tarifstreit geeinigt, teilte die Gewerkschaft am Samstag mit.

Zwar seien Arbeitsniederlegungen am Montag und vereinzelt auch am Dienstag nicht mehr zu verhindern, danach sollten sie aber vorerst ausgesetzt werden, betonte ein Verdi-Sprecher.

Am Nord-Ostsee-Kanal wird zum Wochenbeginn bereits nicht mehr gestreikt. Von einem Durchbruch in dem Konflikt um die Absicherung der Beschäftigten bei der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung könne man jedoch noch nicht sprechen, sagte Verdi-Bundesvorstand Achim Meerkamp.