Verdi: Schließung in Stuttgart hat nichts mit Sanierung zu tun

Karstadt will 2015 sechs Häuser schließen, unter anderem in Stuttgart. Diese Schließung hat nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi nichts mit der schwierigen Lage des Kaufhaus-Konzerns zu tun. Hier saniere sich der Immobilienbesitzer Benko auf dem Rücken der Stuttgarter Belegschaft, kritisiert Verdi-Landesfachbereichsleiter Bernhard Franke mit Blick auf den Neu-Eigentümer René Benko. Karstadt will auch Filialen in Hamburg, Köln, Göttingen, Paderborn und Frankfurt (Oder) schließen.