Verfassungsbeschwerde soll für Abhilfe bei Pflegenotstand sorgen

Die Zustände in deutschen Pflegeheimen werden möglicherweise zum Fall für das Bundesverfassungsgericht. Der Sozialverband VdK unterstützt jetzt eine Verfassungsbeschwerde von sieben Betroffenen. Sie sehen durch den Pflegenotstand die im Grundgesetz garantierte Menschenwürde verletzt. Vernachlässigung, Druckgeschwüre, mangelnde Ernährung, Austrocknung und freiheitsentziehende Maßnahmen mit Fixiergurten oder durch Medikamente kämen leider hierzulande viel zu häufig vor, so der VdK.