Verfassungsschutz alarmiert: Kinder im Dschihad

Radikalisierte Islamisten aus Deutschland nehmen nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes vereinzelt auch ihre Kinder mit in die Kriegsgebiete in Syrien und im Irak. «Wir gehen von einem unteren zweistelligen Bereich aus», sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, im ARD-Magazin «Report Mainz». Gleichwohl bereite die Gruppe den Behörden Sorgen: Dschihadistisch geprägt Eltern versuchten, ihre Kinder zu einer neuen Generation von Dschihadisten aufzubauen.