Verfassungsschutz: IS-Terror hat neue Dimension

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat vor einer neuen Dimension der Bedrohung durch die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) gewarnt.

Verfassungsschutz: IS-Terror hat neue Dimension
Michael Kappeler Verfassungsschutz: IS-Terror hat neue Dimension

Der Begriff Terrormiliz verniedliche die Gefahr, sagte Maaßen am Montag bei einem Symposium des Bundesamts für Verfassungsschutz zur Bedrohung durch die Terrormiliz Islamischer Staat in Berlin. Beim sogenannten Islamischen Staat gehe es vielmehr um Terrorismus als Teil einer asymetrischen militärischen Auseinandersetzung.

Der IS wolle auch Anschläge gegen Deutschland und deutsche Interessen durchführen. Nahezu alle Szenarien hätten auch mit Entwicklungen im Ausland zu tun.