Verfassungsschutz warnt vor verschärften russischen Cyber-Attacken

Der Verfassungsschutz hat angesichts jüngster Hacker-Attacken auf die Bundes-CDU und das Parlament vor verstärkten russischen Cyber-Attacken auf deutsche Ziele gewarnt. «Die Informationssicherheit deutscher Stellen in Regierung, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung ist permanent bedroht», sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, in Berlin. «Das gilt besonders für kritische Infrastrukturen» wie Kraft- oder Wasserwerke. Die CDU-Zentrale ist Ziel eines vermutlich aus Russland gesteuerten Hacker-Angriffs geworden.