Verfassungsschutz: Legida «entschlossener und viel radikaler»

Der islamkritische Pegida-Ableger Legida bereitet dem sächsischen Verfassungsschutz besondere Sorgen. Das Legida-Bündnis gebärde sich im Vergleich zu Pegida «entschlossener und viel radikaler», sagte Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath der Zeitung «Die Welt». In Leipzig hätten parteigebundene Rechtsextremisten, Angehörige der Kameradschaftsszene und rechtsextreme Hooligans schon mehrfach gemeinsame Sache gemacht. Am Abend werden Zehntausende Menschen zu Kundgebungen für und gegen den Leipziger Pegida-Ableger erwartet. Tausende Polizisten sind vor Ort.