Verfassungsschutzpräsident gegen europäisches Antiterrorzentrum

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Forderungen nach einem gemeinsamen europäischen Terrorabwehrzentrum von Nachrichtendiensten und Polizeibehörden widersprochen. Er sehe derzeit nicht den Bedarf, sagte er der ARD in einem auf «tagesschau.de» veröffentlichen Interview. Maaßen befürchtet vor allem, dass dann Geheimdienstinformationen für Polizeibehörden zugänglich werden könnten, die möglicherweise nicht hundertprozentig geprüft sind.