Verkehrsminister vorerst mit VW-Umrüstungsplänen zufrieden

Der VW-Konzern ist auch mit seinen Umrüstungsplänen für die kleinen 1,2-Liter-Dieselmotoren mit zu hohem Stickoxidausstoß bei den Behörden auf Zustimmung gestoßen. «Unser Eindruck der Umrüstungskonzepte ist positiv», sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt der «Welt». Ein Sprecher des Kraftfahrt-Bundesamtes bestätigte, dass alle Lösungspläne bei der Behörde eingereicht worden seien. Sie müssten nun noch endgültig für jedes einzelne Modell abgenommen werden. Insgesamt müssen laut KBA in Deutschland 2,46 Millionen Autos des Konzerns zurückgerufen werden.