Verlegung von Kabeln für schnelles Internet soll billiger werden

Glasfaserkabel für superschnelles Internet sollen in Zukunft öfter in schon vorhandenen Rohren und Schächten oder gemeinsam mit anderen Kabeln verlegt werden. Der Bundestag hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das eine entsprechende EU-Richtlinie in Deutschland umsetzen soll. Die Bundesregierung schätzt, dass bis zu ein Viertel der Gesamtkosten des Breitbandausbaus in Deutschland eingespart werden können - bis zu 20 Milliarden Euro in den kommenden drei Jahren. «Wir brauchen das stärkste Highspeed-Netz der Welt», sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt während der Debatte.