Verletzte bei Blockupy-Demonstration gegen Europäische Zentralbank

Bei Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten des bankenkritischen Blockupy-Bündnisses und der Polizei am neuen EZB-Gebäude in Frankfurt hat es auf beiden Seiten Verletzte gegeben. Die Polizei zählte neun verletzte Beamte, die Demonstranten sprachen von etwa 20 Betroffenen in ihren Reihen. Die Polizei griff ein, als Demonstranten den Neubau der Europäischen Zentralbank mit Farbbeuteln und Steinen bewarfen. Rund 80 Aktivisten waren über Bauzäune geklettert und so auf das Gelände gelangt.