Verletzte bei Protest äthiopischer Juden in Jerusalem

Bei einer Protestaktion äthiopischer Juden sind in Jerusalem mehrere Demonstranten und Polizisten verletzt worden. Mehr als tausend äthiopische Juden hatten am späten Abend gegen Polizeigewalt und Diskriminierung demonstriert. Hintergrund ist ein Video, das kürzlich auftauchte: Es zeigt einen äthiopischen Juden, der in der israelischen Armee dient und von israelischen Polizisten attackiert und zu Boden gestoßen wird. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu verurteilte den Angriff auf den äthiopischen Soldaten. In Israel leben 120 000 Juden äthiopischer Herkunft.