Verletzte nach neuem Explosionsunglück mit Chemikalien in China

Zehn Tage nach der Katastrophe in einem Gefahrgutlager im Hafen der nordchinesischen Stadt Tianjin ist heute im Osten Chinas ein neues Unglück mit Chemikalien passiert. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, erschütterte eine Explosion eine Chemiefabrik in der Provinz Shandong. Es sei ein Feuer ausgebrochen. Mindestens neun Menschen seien verletzt. Einige Stunden nach der Explosion berichtete die Nachrichtenagentur China News Service, der Brand sei «unter Kontrolle».