Verletzte nach Schüssen in Thalys-Zug in Frankreich

Ein Mann mit einer Schusswaffe hat in einem Schnellzug in Nordfrankreich mehrere Menschen verletzt. Ein Opfer schwebe in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher des französischen Innenministeriums dem Sender BFMTV. Der Thalys-Zug war auf dem Weg von Amsterdam nach Paris. Nach ersten Angaben wurde der Mann von Passagieren überwältigt und dann im Bahnhof von Arras festgenommen. Identität und Motiv des Täters sind noch unklar. Zu diesem Zeitpunkt von einer Terrorspur zu sprechen, wäre zu früh, heißt es.