Verletzter russischer Bergsteiger am Vulkan Merapi vermisst

An Indonesiens aktivstem Vulkan wird ein verletzter russischer Bergsteiger vermisst. Suchtrupps sind unterwegs, um den 26-Jährigen am Merapi bei Yogyakarta zu suchen, berichtet ein Sprecher der Bergrettung. Der Mann sei am Samstag zu seiner Wanderung aufgebrochen. Er habe seiner Freundin zwei SMS geschrieben; einmal, dass er sich verlaufen habe, und einmal, dass er verletzt sei. Die Behörden können ihn auf dem Handy nicht erreichen. Der fast 3000 Meter hohe Merapi ist zur Zeit ruhig.