Verlust vieler Jobs bei Kaiser's Tengelmann erwartet

Bei Kaiser's Tengelmann sorgen sich 15 000 Menschen um ihre Stelle. Die Verhandlungen zur Rettung des verlustreichen Unternehmens sind gescheitert. Nun soll die Supermarktkette zerschlagen werden. Tengelmann-Eigentümer Karl-Erivan Haub rechnet mit dem Verlust einer «großen Zahl» von Arbeitsplätzen, wie er sagt. Heute will er der «Süddeutschen Zeitung» zufolge die Mitarbeiter informieren. Schon kommende Woche sollen dann die ersten Filialen zum Verkauf angeboten werden.