Vermieter erschossen: Urteil in Duisburg erwartet

Ein Bäcker aus Duisburg soll seinen Vermieter erschossen haben - heute soll das Urteil im Mordprozess gegen den 44-jährigen gesprochen werden. Der Angeklagte hatte die Tat zugegeben. Auslöser war demnach ein Streit um Mietzahlungen. Das Opfer saß damals mit seiner Ehefrau und seiner elfjährigen Tochter im Auto, als der 44-Jährige ihm dreimal in den Kopf schoss. Auch auf den Bruder des Vermieters wurde geschossen. Die Kugeln verfehlten jedoch ihr Ziel. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft beantragt.