Vermisste Aline K. ist tot - Mordverdacht gegen Lebensgefährten

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Die seit Wochen vermisste Aline K. aus München ist tot. Bei der Leiche, die gestern in einem Kellerschacht gefunden wurde, handelt es sich nach Polizeiangaben um die 30-Jährige. Die gebürtige Dresdnerin sei über ihren Zahnstatus identifiziert worden. Die Todesursache sei noch unklar. Ihr Lebensgefährte sitzt unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Die Polizei geht davon aus, dass der 29 Jahre alte Lebensgefährte Aline K. Anfang Oktober in der gemeinsamen Wohnung tötete, weil sie ihn verlassen wollte.