Vermisstes Flugzeug: Erste Leichen geborgen

Suchmannschaften haben im vermuteten Absturzgebiet der AirAsia-Maschine in Indonesien die ersten Leichen geborgen. Sechs Leichen seien entdeckt und drei geborgen worden, berichtet der Sender TVOne unter Berufung auf Einsatzkräfte.

Zur Empörung von Rettungskräften zeigte ein Fernsehsender kurz eine im Wasser treibende Leiche.

In dem Gebiet vor Borneo waren Stunden vorher Wrackteile gefunden worden, die nach Einschätzung der Such- und Rettungsbehörde zu 95 Prozent von der vermissten Maschinen stammen. Die Bergung ist im Gange.

Der Airbus A320 mit 162 Insassen war am Sonntag vom Radar verschwunden. Flug QZ8501 war auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur. Der Pilot hatte eine Gewitterfront gemeldet.