Vermummte Randalierer demolieren 20 Autos in Berlin-Neukölln

Dutzende Randalierer haben in Berlin-Neukölln 20 Autos demoliert. Auch auf einen Polizeiwagen flogen Steine. «Zeugen beobachteten etwa 50 bis 100 Täter», sagte ein Sprecher der Polizei. Sie hatten sich mit Schals, Skimützen und Kapuzenpullis vermummt. Als die Polizei am Abend mit Blaulicht vorfuhr, waren die Randalierer verschwunden. «Es gab keine Verletzten und auch keine Festnahmen», sagte der Sprecher weiter. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt.