Verschleppte Studenten: Demonstranten marschieren nach Mexiko-Stadt

In Mexiko sind mehr als einen Monat nach dem Verschwinden Dutzender Studenten Demonstranten zu einem Protestmarsch in die Hauptstadt aufgebrochen. 43 Vertreter sozialer Organisationen - eine für jeden verschleppten Studenten - begannen in der Stadt Iguala ihren Fußmarsch. Bis nach Mexiko-Stadt sind es knapp 200 Kilometer. Dort wollen sie am kommenden Sonntag ankommen. Die Studenten waren am 26. September in Iguala von Polizisten verschleppt und später vermutlich Mitgliedern der kriminellen Organisation «Guerreros Unidos» übergeben worden.