Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen am ersten Tag der Australian Open

Bei den Australian Open der Tennisprofis in Melbourne sind nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris und Sydney die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt worden. Vor den Eingängen bildeten sich am ersten Turniertag lange Schlangen, die Taschenkontrollen fielen deutlich gründlicher aus als in der Vergangenheit. Es sei eine sehr sichere Veranstaltung, sagte Turnierdirektor Craig Tiley der «Herald Sun». Vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turniers der neuen Saison habe man sich intensiv mit der Regierung, der Polizei und Sicherheitskräften ausgetauscht.