Versuchter Brandanschlag auf Flüchtlingszelt in Bremen

Die Polizei in Bremen ermittelt nach einem versuchten Brandanschlag auf ein Zelt, in dem Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wurden am Vormittag in dem Zelt im Stadtteil Blumenthal Brandspuren an den Bodenbrettern eines Notausgangs entdeckt. Offenbar hatten Unbekannte versucht, die Bretter und die Kunststoffkassetten einer Seitenwand von außen mit Brandbeschleunigern zu entzünden. Wahrscheinlich ging das Feuer von alleine aus. Neben der Polizei ermittelt auch der Staatsschutz.