Verteidigungspolitiker der Bundestages planen Incirlik-Reise

Nach den diplomatischen Entspannungsversuchen der Bundesregierung unternehmen Bundestagsabgeordnete einen neuen Versuch, die deutschen Soldaten auf dem Nato-Stützpunkt im türkischen Incirlik zu besuchen. Die Reiseplanung der Verteidigungspolitiker stehe. Das sagte der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Rainer Arnold, der «Frankfurter Rundschau». «Wir wollen am 4. Oktober in die Türkei fliegen.» Nachdem der Bundestag in einer Resolution den Völkermord an Armeniern vor 100 Jahren verurteilt hatte, verweigert die Türkei den Abgeordneten den Besuch in Incirlik.