Verwaltungsgericht bestätigt Auflagen für Legida-Demo

Das Verwaltungsgericht Leipzig hat die Auflagen für die Legida-Demonstration heute abend bestätigt. Die Islamkritiker dürfen nur auf der von der Stadt verfügten Route aufmarschieren, die einen kleinen Teil des Innenstadtrings einschließt. Legida hatte ursprünglich über den kompletten Ring ziehen wollen. Angesichts von 19 Gegenveranstaltungen und insgesamt bis zu 100 000 erwarteten Demonstranten sei das nicht möglich, hatte das Ordnungsamt entschieden. Das Verwaltungsgericht bestätigte diese Einschätzung und wies einen Eilantrag von Legida ab.