VfB als neunter Bundesligist im Pokal weiter

Der VfB Stuttgart hat als insgesamt neunter Club aus der Fußball-Bundesligist die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Die Schwaben gewannen mit 2:1 beim Drittligisten Holstein Kiel. Von den acht heute angetretenen Erstligisten blieb nur 1899 Hoffenheim auf der Strecke. Die Kraichgauer verloren mit 0:2 bei 1860 München. Eine böse Pokal-Überraschung erlebte Zweitligist Karlsruher SC, der im baden-württembergischen Derby mit 1:3 am fünftklassigen SSV Reutlingen scheiterte.