Viel Sonne und wieder über 20 Grad

Hoch «Quila» sorgt in den nächsten Tagen für viel Sonnenschein und lässt die Temperaturen wieder über 20 Grad klettern.

Viel Sonne und wieder über 20 Grad
Jens Büttner Viel Sonne und wieder über 20 Grad

Rund 14 Sonnenstunden täglich seien möglich, sagte Meteorologin Magdalena Bertelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. «Wer kann, sollte in den nächsten Tagen jeden Sonnenstrahl genießen.» Die Temperaturen legen jeden Tag ein wenig zu - am Dienstag erreichen sie fast überall 20 Grad, am Mittwoch wird es im Süden noch wärmer, und auch am Donnerstag sind noch 15 bis 22 Grad vorhergesagt. Dann werde «Quila» sich auflösen, und Tiefdruckausläufer mit Regenwolken gewinnen am Wochenende die Oberhand, sagte Bertelmann.

Der Regen hat aber auch sein Gutes: Sonnenschein und kräftiger Wind haben die Waldbrandgefahr in Deutschland erhöht. Die Böden sind ausgetrocknet, in den Wäldern liegt trockenes Laub vom Herbst, genug saftig-frische Bodenvegetation ist noch nicht gewachsen. Erst am Mittwoch werde sich im Nordosten die Lage etwas entspannen, sagte Bertelmann. Dann kommen die Regenwolken näher, die am Freitag weiter ins Land ziehen.

Am Montag herrschte im größten Teil des Landes auf der DWD-Skala Stufe 3 - «mittlere Waldbrandgefahr»- , im Osten und Süden galt regional die Stufe 4 - «hohe Gefahr». Für Dienstag wurde im Osten die höchste Stufe 5 - «sehr hohe Gefahr» - vorhergesagt. Am Donnerstag gibt es Entwarnung.

Trockenheit im Frühjahr ist nicht ungewöhnlich. Auch 2010 und im vergangenen Jahr war im April zu wenig Regen gefallen. Wenn im Boden genug Wasser vom Winter gespeichert ist, macht das den Pflanzen nichts aus.