Viele Jugendliche trinken sich krankenhausreif

Tausende Jugendliche trinken regelmäßig so viel Alkohol, dass sie in der Klinik landen. Zahlen aus dem Jahr 2013 legt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute vor. Dabei geht es um Krankenhausdiagnosen mit dem Schwerpunkt Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen.

Viele Jugendliche trinken sich krankenhausreif
Tobias Hase Viele Jugendliche trinken sich krankenhausreif

Fast jeder fünfte Jugendliche in Deutschland betrinkt sich nach Zahlen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mindestens einmal im Monat. Überproportional häufig greifen dabei junge Männer regelmäßig zu Bier, Schnaps und Wein. Der Anteil der 12- bis 17-jährigen regelmäßigen Rauschtrinker sei binnen zwei Jahren nur leicht von 18,2 auf 17,4 Prozent im Jahr 2012 gesunken, berichtete die BZgA im vergangenen Sommer.