Viele Museen und U-Bahn-Stationen in Brüssel weiterhin geschlossen

Die anhaltend hohe Terrorwarnstufe beeinträchtigt das öffentliche Leben in Brüssel weiterhin. Heute war die Hälfte der U-Bahn-Stationen der belgischen Hauptstadt geöffnet, Schulen und Kindergärten nahmen schon gestern den Betrieb wieder auf. Schwer bewaffnete Soldaten und Polizisten gehören weiterhin vielerorts zum Straßenbild. Viele Museen blieben weiter geschlossen, beliebte Veranstaltungsorte sagten für das Wochenende geplante Konzerte ab. Die höchste Terrorwarnstufe soll noch bis Montag dauern.