Viele Tote bei Himalaya-Erdbeben - Nepals Hauptstadt stark getroffen

Im Himalaya hat ein gewaltiges Erdbeben Hunderte Menschen in den Tod gerissen. Allein in Nepal wurden nach offiziellen Angaben mindestens 600 Menschen getötet und mehr als 400 Menschen verletzt. Überall im Land stürzten Häuser in sich zusammen. Auch im angrenzenden Indien, in der chinesischen Region Tibet und in Bangladesch waren Tote zu beklagen. Nach Angaben des Deutschen Geoforschungszentrums in Potsdam und der US-Erdbebenwarte hatte der Erdstoß eine Stärke von 7,8. Es kam zu Nachbeben.