Viele Tote durch Taifun «Haiyan» auf Philippinen befürchtet

Nach dem verheerende Taifun auf den Philippinen rechnen die Behörden mit vielen Todesopfern. Ein Sprecher des Katastrophenschutzes sprach von «massiven Schäden», in der Region sei kaum ein Stein auf dem anderen geblieben. Weil Strom und Handy-Netze gestört waren, lagen noch keine konkreten Angaben vor. Der Taifun zog etwas abgeschwächt über das Meer Richtung Vietnam. Er soll nach Angaben von Meteorologen dort am Sonntag die Küste erreichen.