Vier Jahre Haft für Stiefmutter der kleinen Emily

Wegen des gewaltsamen Tods der kleinen Emily aus Sachsen-Anhalt ist ihre Stiefmutter zu vier Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Das Landgericht Stendal sprach die 20-Jährige der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig, wie ein Gerichtssprecher sagte. Die Kammer habe es als erwiesen erachtet, dass das Kind so sehr malträtiert wurde, dass es daran gestorben ist. Die 18 Monate alte Emily aus Bismark war im Februar an schweren Hirnverletzungen gestorben.