Vier Menschen sterben bei Fahndung nach Wilderer in Österreich

Ein mutmaßlicher Wilderer hat in Österreich drei Polizisten und den Fahrer eines Rettungswagens erschossen. Der Täter verschanzte sich nach einer Verfolgungsjagd und tödlichen Schüssen auf drei Einsatzkräfte auf einem Bauernhof im Bezirk Melk. Später meldete die Polizei, dass ein weiterer Beamter, der erst als Geisel vermutet wurde, tot sei. Nach Behördenangaben war es in der Gegend wiederholt zu schweren Fällen von Wilderei gekommen. Ein Unbekannter soll aus einem fahrenden Wagen Hirsche erschossen und ihnen danach den Kopf abgetrennt haben, berichtet der ORF.