Vier Tote bei Attacke auf koptische Kirche in Ägypten

Extremisten haben während einer christlichen Hochzeit in Ägypten vier Menschen erschossen. Zwölf weitere Besucher der Hochzeit in einer koptischen Kirche wurden nach Angaben von Krankenhausärzten verletzt. Die zwei bewaffneten Männer, die gestern Abend mit einem Motorrad vor der Jungfrau-Maria Kirche in dem Kairoer Vorort Waraak vorfuhren, konnten entkommen.