Vietnam trauert um sagenumwobene Schildkröte «Cu Rua»

Vietnams berühmteste Schildkröte ist tot: Das südostasiatische Land trauert um den «Urgroßvater», oder «Cu Rua», wie das Tier auf Vietnamesisch hieß. Die Schildkröte lebte seit dem 19. Jahrhundert im See Hoan Kiem in Hanoi - sie zu sehen, sollte Glück bringen. Das Tier war etwa 120 Jahre alt.

Vietnam trauert um sagenumwobene Schildkröte «Cu Rua»
Str Vietnam trauert um sagenumwobene Schildkröte «Cu Rua»

Nach Bekanntwerden ihres Todes brannten viele Vietnamesen Räucherstäbchen ab und gedachten der Schildkröte, berichteten örtliche Medien am Mittwoch. «Der Tod der Schildkröte ist eine schlechte Nachricht für Vietnam», schrieb «Thanh Nien». Am Dienstag wurde «Cu Rua» tot im See treibend entdeckt. Als Todesursache gaben die Behörden das Alter und schlechtes Wetter an.