Vodafone: Kein höheres Angebot für Kabel Deutschland

Der britische Telekom-Konzern Vodafone erhöht im Kampf um die Übernahme von Kabel Deutschland den Druck auf die Aktionäre des größten deutschen Kabelnetzbetreibers. Kurz vor Ablauf der Frist zur Annahme des Übernahmeangebots schlossen die Briten eine Veränderung der Kaufofferte und der damit verbundenen Bedingungen aus. Sie fordern, dass ihnen bis zum Mittwoch mindestens drei Viertel der Kabel-Deutschland-Anteile angedient werden. Andernfalls werde die Übernahme abgeblasen.