Vodafone schafft Roaming-Gebühren in Europa weitgehend ab

Der Telefonkonzern Vodafone Deutschland will für viele seiner Kunden die Extragebühren für die Handynutzung im EU-Ausland abschaffen. «Noch in diesem Monat heißt es Goodbye Roaming: Dann schaffen wir für Neukunden und Vertragsverlängerer in den meisten Tarifen die Roamingzuschläge in der EU ab», sagte der Vorsitzende der Vodafone-Geschäftsführung, Hannes Ametsreiter, der «Rheinischen Post». Zudem werde Vodafone sein ultraschnelles LTE-Netz für alle Privatkunden öffnen. Der Wegfall der Roaminggebühren für die Tarifkunden komme zum 14. April, ergänzte ein Vodafone-Sprecher.