Volkswagen arbeitet an Nachbesserung für betroffene Fahrzeuge

Volkswagen bereitet eine Nachbesserungsaktion für die von den Abgasmanipulationen betroffenen Diesel-Fahrzeuge vor. Sie soll die Besitzer nichts kosten. Das Unternehmen habe sich einen Zeithorizont von wenigen Wochen gesetzt, in dem die Maßnahmen mit einem entsprechenden Zeitkorridor vorgestellt werden sollen, sagte ein VW-Sprecher. Die betroffenen elf Millionen Fahrzeuge weltweit seien identifiziert. Die Autohalter könnten mit den Fahrzeugen zunächst einmal fahren und würden dann informiert. Alle würden angeschrieben.