Volkswagen legt Quartalszahlen vor - Details zu Sparplan erwartet

Europas größter Autobauer Volkswagen legt heute seine Zahlen für das dritte Quartal vor. Analysten erwarten zwar, dass das laufende Geschäft mehr als im Vorjahr abwerfen dürfte. Allerdings müssten die Wolfsburger den Prognosen zufolge noch einen kräftigen Sprint in den letzten drei Monaten des Jahres hinlegen, um ihr Jahresziel von 11,5 Milliarden Euro Ergebnis vor Zinsen und Steuern zu erreichen. Der Vorstand hatte bereits angekündigt, den Gürtel enger schnallen zu wollen. Details dazu sind noch unklar.