Von der Leyen im Irak - Treffen mit Präsident Massum

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist zu politischen Gesprächen im Irak eingetroffen. In der Hauptstadt Bagdad wollte sie unter anderem den irakischen Präsidenten Fuad Massum treffen.

Von der Leyen kam wegen Schneefalls in Jordanien erst zwei Stunden später als geplant in Bagdad an. Deutschland unterstützt den Kampf der irakischen Kurden gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Die Bundeswehr hat die so genannten Peschmerga bereits mit Waffen im Wert von 70 Millionen Euro ausgerüstet. Zudem sollen in den nächsten Wochen bis zu 100 deutsche Militärausbilder in die Kurden-Hauptstadt Erbil geschickt werden. Der Bundestag muss aber Ende Januar noch zustimmen.