Von der Leyen in Mali - Gefährlichste Bundeswehrmission in Afrika

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist zu einem Besuch in Mali eingetroffen, dem gefährlichsten Einsatzgebiet der Bundeswehr in Afrika. Sie landete in der Hauptstadt Bamako, wo zunächst Gespräche mit der Regierung eines der ärmsten Länder der Welt geplant sind. Die CDU-Politikern wird aber auch die mehr als 400 deutschen Soldaten besuchen, die zur Lösung des Konflikts zwischen Regierung und Rebellen - darunter islamistische Terrorgruppen - beitragen sollen.