Von der Leyen: Kampfeinsatz in Afghanistan war sinnvoll

i-Scharif (dpa) – Der 13-jährige Kampfeinsatz der Nato in Afghanistan hat sich nach Ansicht von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen trotz aller Schwierigkeiten und Opfer gelohnt. Afghanistan sei heute nicht mehr die «Brutstätte des Terrors», die Zahl der Schüler habe sich verzehnfacht und das Land heute 350 000 Polizisten und Soldaten, um selbst für die Sicherheit im Land zu sorgen. Das sagte die Ministerin in Masar-i-Scharif. Die Nato beendet am 31. Dezember ihren Kampfeinsatz, will aber 12 000 Soldaten zur Ausbildung und Beratung der afghanischen Streitkräfte im Land lassen.