Vonn bei Super-G in Andorra gestürzt - Brignone siegt

Überschattet von einem möglicherweise folgenschweren Sturz von Lindsey Vonn hat Skirennfahrerin Federica Brignone den Super-G von Soldeu in Andorra gewonnen.

Die Italienerin profitierte von völlig unterschiedlichen Bedingungen und setzte sich vor Laurenne Ross aus den USA und der Österreicherin Tamara Tippler durch.

Die Sportlerinnen aus der Spitzengruppe hatten bei anhaltendem Neuschnee keine Chance auf das Podium. Viktoria Rebensburg aus dem deutschen Team schlug sich als Siebte nach 35 Starterinnen sehr achtbar. Lara Gut aus der Schweiz verpasste dagegen die besten 15 Ränge und bleibt in der Gesamtwertung hinter Vonn auf Rang zwei.

Weltcup-Rekordsiegerin Vonn kam nach einer Rechtskurve zu Fall und blieb danach lange regungslos liegen. Die 31-jährige Amerikanerin wurde an der Strecke sofort medizinisch versorgt und mit dem Rettungsschlitten ins Tal gebracht. Vonn hatte sich in ihrer Karriere schon mehrere Knieverletzungen zugezogen. Eine Diagnose nach ihrem Sturz liegt bisher nicht vor.