Vonovia scheitert im Übernahmekampf um Deutsche Wohnen

Der Immobilienkonzern Vonovia hat sich im Übernahmekampf um seinen kleineren Konkurrenten Deutsche Wohnen aller Voraussicht nach nicht durchsetzen können. Die Mindestannahmequote für die Milliarden-Offerte sei nach vorläufigem Stand nicht erreicht worden, teilte der Dax-Konzern mit.

Vonovia scheitert im Übernahmekampf um Deutsche Wohnen
Bernd Thissen Vonovia scheitert im Übernahmekampf um Deutsche Wohnen

Die Annahmequote habe rund 30,4 Prozent betragen. Als Bedingung für eine Übernahme hatte der Dax-Konzern eine Annahmequote von 50 Prozent angesetzt.

Der Vorstand der Deutschen Wohnen hatte die Anfang Dezember vorgelegte Übernahmeofferte als feindlich eingestuft und sich seitdem heftig gegen den Plan gewehrt. Bei einem Erfolg von Vonovia hätte ein neuer Immobilienriese mit mehr als 510 000 Wohnungen entstehen können.